Münchner Großprojekte
Zu den großen städteplanerischen Projekten Münchens, die bereits gestartet wurden oder demnächst anstehen, gehören die Zentralen Bahnanlagen, die Messestadt Riem, Parkstadt Schwabing mit Domagkquartier, die Projekte südlich des Olympiaparks, Freiham, Siemens Campus und Rund um den Ostbahnhof.
wohnen
Studie: Auf dem Land wird zuviel, in den Großstädten zuwenig gebaut
Laut dem IW Köln müssen bis 2025 Deutschlandweit jährlich 308.000 neue Wohnungen gebaut werden. Die Ampel-Parteien planen mit 400.000 neuen Wohnungen zuviel. In den Ballungsräumen ist der Bedarf groß, auf dem Land droht Leerstand.
mehr...
architektur
Hochhausentwürfe: Hoch über Laim
Auf dem Gelände des Busbetriebshofs der SWM in Laim sollen zwei Hochhäuser entstehen. Riehel + Assoziierte gewannen im Wettbewerb den ersten Preis, doch zwei weitere prämierte Wettbewerbsentwürfe stehen nun zur Wahl.
mehr...
architektur
Neuschwabing: Schluchtmann gewinnt 1. Preis für Karstadt-Areal
Bei dem von der Ariston GmbH ausgelobten Realisierungswettbewerb gewinnen die Münchner Schluchtmann Architekten mit dem Entwurf einer ökologisch nachhaltigen Dachnutzung des geplanten Büro- und Einzelhandelsgebäudes.
mehr...
architektur
Schelling Architekturpreis: Lina Ghotmeh und Itohan Osayimwese ausgezeichnet
Mit der Pariser Architektin Ghotmeh zeichnet die Schelling Architekturstiftung eine „Wanderin zwischen Europa und dem Nahen Osten“ aus. Itohan Osayimwese wurde für ihre Arbeiten zur Architektur und den deutschen Kolonien geehrt.
mehr...
wohnen
Ludwigsvorstadt: ABG Capital erwirbt Projekt Franz
Die ABG Capital, der neu gegründete Investmentmanager der ABG Real Estate Group, hat in München die Bestandsimmobilie mit dem Projekttitel: Franz“) in der gemeinsam mit Versorgungswerken als Joint-Venture-Partnern erworben.      Das Wohn- und Geschäftshaus Sonnenstraße 20 im Bezirksteil Ludwigsvorstadt-Kliniken des 2.
mehr...
gewerbe
Berg am Laim: Union Investment erwirbt Projekt Pandion Office Home
Baubeginn des Gebäudes mit rund 44.700 Quadratmeter Bürofläche südlich des Werksviertel ist Januar 2022, geplante Fertigstellung Sommer 2024. Das Objekt ist bereits vollständig an die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben vermietet.
mehr...
wohnen
Starnberg: Baustart für fünf Mehrfamilienhäuser
Am 19. November legten Michael Ehret (Bild 2. V. r) vom Projektentwickler Ehret+Klein sowie Starnbergs Erster Bürgermeister Patrick Janick (links) sowie weitere Prjektbeteiligte den Grundstein für 21 Wohnungen sowie einer Kita  und Tiefgarage.   Für die Wohnbebauung mit integrierter Kindertagesstätte in der Dinardstraße in Starnberg wurde am 19.
mehr...
architektur
Starnberger See: Malerische Villen
Eine Ausstellung im Museum Starnberger See zeigt Bilder von 14 Villen am See und deren berühmten Bewohnern. Angeregt wurde die Ausstellung durch durch ein interessantes Buch der Kunsthistorikerin Katja Sebald.   Historische Villen prägen bis heute die Landschaft rund um den Starnberger See.
mehr...
wohnen
Rosenheim: Optima-Aegidius erwirbt 163 Wohnungen
Die Münchner Optima-Aegidius Firmengruppe startet eine Portfolio-Offensive.  Mit dem Ankauf des Wohnungspakets Riverside in Rosenheim wurden von einem süddeutschen Immobilienunternehmens rund 12.000 Quadratmeter Wohnfläche übernommen.
mehr...
wohnen
Langwied: Eine verkehrsgünstige Lage
Bereits zu Zeiten der Römer war Langwied westlich der Würm mit Wegen gut erschlossen. Heute gibt es Autobahn- und S-Bahn-Anschluss in der Nähe des im Bau befindlichen Wohnquartier am Osteranger.
mehr...
gewerbe
Inning am Ammersee: Euroboden entwickelt Gewerbeareal
Mit der Plattform Billerberg entsteht ab 2022 im Norden des Ammersees ein Gewerbeareal mit über 20.000 Quadratmetern. Mit dem Projekt will Eiroboden bezahlbare Flächen im Raum München durch Realisierung als Baugemeinschaft anbieten.
mehr...
wohnen
Wissenschaftler: Statt Immobilien enteignen, fairer besteuern
Der ifo Präsident Clemens Fuest, Juristin Johanna Hey (Bild, Universität Köln) und Betriebswirt Christoph Spengel (Universität Mannheim) wollen durch relativ geringe Korrekturen bei der Einkommensteuer, der Gewerbesteuer, der Erbschaftsteuer und der Grunderwerbsteuer Immobilien gerechter besteuern.
mehr...
wohnen
Studie: Jede zehnte Kommune erhebt 2020 höhere Grundsteuern
Nur wenige Gemeinden erheben wie Unterhaching einen Grundsteuerhebesatz von unter 300. Laut der Beratungsgesellschaft EY 2020 zahlten Bundesbürger 2020 durchschnittlich 172 Euro – drei Euro mehr als 2019. Am meisten kassieren die Stadtstaaten und NRW, in den Ostdeutschland erheben die Gemeinden am wenigsten. Nun drohen weitere Steuererhöhungen.
mehr...