Lederer Ragnarsdóttir Oei: Moderne Handwerker der runden Form

Lederer Ragnarsdóttir Oei ist ein Architekturbüro mit Sitz in Stuttgart. Das 1979 von Arno Lederer gegründete Büro sieht starke Bezugspunkte in der skandinavischen Architektur und zeichnet sich durch die Verwendung von Klinker und Ziegel sowie durch körperhaft umschlossene Räume aus.

 

Arno Lederer (* 1947) studierte von 1970 bis 1976 Architektur an der Universität Stuttgart und an der TU Wien. Nach Abschluss seines Studiums (1976) arbeitete er 1977 im Büro Ernst Gisel in Zürich und danach im Architekturbüro BHO (Berger Hauser Oed) in Tübingen. Zudem lehrte Lederer an verschiedenen Hochschulen (FH Stuttgart, Universität Karlsruhe, Universität Stuttgart) Architektur.

Seit 1985 besteht die Büropartnerschaft mit der in Island geborenen Architektin Jórunn Ragnarsdóttir (* 1957). 1992 trat Marc Oei (* 1962) dem Büro als dritter Partner bei. Wichtige Bezugspunkte für die Arbeiten des Büros Lederer Ragnarsdóttir Oei sind Le Corbusier und Louis Kahn vor allem skandinavische Architekten wie Alvar Alto, Sigurd Lewerentz, Klas Anshelm und Peter Celsing. Dabei nehmen bei der Gestaltung der Bauten die mit dem Tastsinn zu entdeckende Materialität als auch die körperhaft umschlossenen Räume einen hohen Stellenrang ein.

Bekannte Werke jüngerer Zeit sind das Kloster Hegne Marianum (Bild links) in Allensbach am Bodensee, das Kunstmuseum Ravensburg, der Neubau Hospitalhof Stuttgart und das Bischöfliche Ordinariat Rottenburg. Das Büro beschäftigt rund 45 Mitarbeiter (2015) und firmiert seit dem 1. Januar 2012 unter den Namen LRO Lederer Ragnarsdóttir Oei GmbH & Co.KG mit den Geschäftsführern Arno Lederer, Jórunn Ragnarsdóttir, Marc Oei und Katja Pütter.

Werke (Auswahl)

1991: Finanzamt, Reutlingen

1997: Hauptverwaltung EnBW Stuttgart (seit 2009 EnBW Netze BW )

1999: Tagungszentrum der Katholischen Akademie Stuttgart-Hohenheim

2000: Salem International College mit Internat in Überlingen, Überlingen am Bodensee

2004: Helvetia Versicherungen, Frankfurt/Main

2006: Hessisches Staatstheater, Erweiterung, Darmstadt

2006: Weißes Haus, Königstraße 43 B, Stuttgart  (ehemals: Lerche-Haus)

2007: Schreienesch-Schule, Friedrichshafen

2009: Kloster Hegne Marianum in Allensbach am Bodensee

2011: Temporärer Amtssitz des Bundesverfassungsgerichts in Karlsruhe

2011: Rathaus Brackenheim

2012: Gästehaus des Haupt- und Landesgestüt Marbach in Gomadingen

2013: Kunstmuseum Ravensburg, Ravensburg (Bild oben)

2013: Bischöflichen Ordinariat, Erweiterung, Rottenburg

2014: Hospitalhof, Stuttgart

Aktuell im Bau befindliche Projekte (Auswahl)

Sparkasse Ulm, Ulm

Kontorhaus Arnulfpark, München (Bild unten)

Historisches Museum in Frankfurt/Main

Stadtmuseum Stuttgart

Weitere Informationen:

Lederer Ragnarsdóttir Oei: Website der Architekten

Fotografien: Ravensburg, Kunstmuseum am 10. März 2013, Andreas Praefcke/ Wikipedia; Kloster Hegne Marianum in Allensbach, Hans-juergen.breuning; Kontorhaus Arnulfpark in München, Ulrich Lohrer